Erntedankfest 2014

Erntedankfest 2014_200px

Sonntag, 21. September 2014, von 11 bis 18 Uhr

Wir feiern Erntedank und laden alle herzlich ein, beim bunten Markttreiben unseren Ökohof zu besuchen. Probieren Sie unsere Kuhhorster Leckerbissen, hergestellt mit Herz und Hand in bester Demeter-Qualität.
Außerdem haben wir wieder ein buntes Programm für Sie zusammengestellt:

– Gemeinsames Schmücken und Setzen der Erntekrone
– Kuhhorster Bauerngolf „Driving Range“
– Kuh-Bingo
– Kremserfahrten, Hof- und Stallführungen
– Schaudreschen mit altem Dreschkasten
– Technikschau mit unseren Landmaschinen
– Hüpfburg aus Stroh, Kinderschminken
– Marktplatz mit Händlern der Region
– Livemusik

Bestellungen für Weihnachtsgeflügel

Auf dem Erntedankfest nehmen wir gerne Ihre Bestellungen für die Weihnachtsgänse und -enten sowie für Kartoffeln entgegen.

 

Kuhhorst im Mai

Nach der Ernte ist das Frühjahr die wichtigste Zeit in der Landwirtschaft. Alle auf dem Hof sind kräftig am Arbeiten. Hier haben wir für Sie ein paar aktuelle Eindrücke vom Hof zusammengestellt.

Neue Gewächshäuser errichtet

Um die Anbaufläche zu erweitern haben wir im April zwei neue Gewächshäuser aufgestellt. Mit der gewonnenen Anbaufläche werden wir in Zukunft unsere Regionalpartner mit einem noch breiteren Angebot an frischem Gemüse beliefern können.

gewächshaus_web

Frühjahrsbestellung abgeschlossen

Unsere Anbauflächen sind mittlerweile alle bestellt. Wir haben beispielsweise die Demeter Roggensorten Dankowski und Lichtkorn und die Dinkelsorte Oberkulmer Rotkorn angesät. Auch das Gemüse ist bereits kräftig am Wachsen.

Lichtkornroggen_webKohlrabi

Weideauftrieb

Im April haben wir unsere Rinder auf die Weide entlassen. Nach dem Winter im Stall waren die Tiere schon ganz wild auf das frische Gras.

kühe_web

Maifest 2014

Und zum Abschluss noch ein Eindruck vom Maifest. Die nächste Möglichkeit mit uns zu feiern gibt’s am 28. Juni 2014 beim Erntedankfest am 21. September.

maifest2015

Eindrücke vom 1. Bauerngolf-Turnier

In den letzten Tagen wurde intensiv an der Fertigstellung der Anlage gearbeitet. Die Beschilderung wurde angebracht, die Eimer für die Löcher vergraben, Fahnen aufgestellt und noch einmal der Rasen gemäht.

Bei tollem Frühlingswetter konnten wir an Ostern 2014 das 1. Kuhhorster Bauerngolf-Turnier veranstalten. Eine Menge Teilnehmer waren angereist und haben zum ersten Mal den neu gestalteten Parcours bespielt. Einige Eindrücke vom Tag sehen Sie in der Galerie.

Wer selbst zum Spielen vorbeikommen möchte, findet hier alle wichtigen Infos.

 

So war die Grüne Woche 2014

Die Grüne Woche

Die Grüne Woche ist zu Ende.

Vom 17.  bis 26.01. 2014 waren wir in der Bio-Halle auf der Grünen Woche in Berlin. Wir haben den Ökohof Kuhhorst präsentiert und über unsere Produkt und die Veranstaltungen auf dem Hof informiert. Neben zahlreichen interessierten Besuchern und Fachpublikum haben auch einige Politiker unseren Stand besucht. Gefreut haben wir uns auch über die gute Zusammen mit der Bäckerei Weichardt und dem Ökodorf Brodowin. Gemeinsam haben wir unsere Produkte in Form eines Brotzeittellers präsentiert.

Hier finden Sie einen Betrag über uns auf der facebook-Seite der Grünen Woche.

Hier sind die ersten Bilder vom Kuhhorster Messestand und unseren Besuchern.

Rezept: Gänsebraten Kuhhorster Art

Gänsebraten Kuhhorster Art

Gänsebraten mit Äpfel und Rosinen

Zutaten

1 Kuhhorster Gans (küchenfertig) etwa 3-4 kg (wer noch keine hat: Geflügelbestellung_2013)
500 g kleine Äpfel (säuerlich)
75 g Rosinen
125 ml Fleischbrühe
2 TL Salz
2 EL Semmelmehl
1 Prise Nelkenpulver
100 g Mandelblättchen
2 EL Pflanzenöl
300 ml dunkles Bier
Saft einer halben Zitrone

 

Zubereitung

Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor. Schälen Sie die Äpfel  – jedoch nicht zerschneiden und den Stiel nicht entfernen und waschen Sie die Rosinen. Die Fleischbrühe können Sie entweder selbst kochen oder eine Fertigbrühe nehmen.

Die küchenfertige Kuhhorster Gans wird gründlich innen und außen mit kaltem Wasser gewaschen, trockengetupft und anschließend  innen und außen mit Salz eingerieben.

Legen Sie die Äpfel in die Bratpfanne, streuen Sie die Rosinen und das Semmelmehl darüber und legen Sie die Gans im Stück darauf. Gießen Sie die Fleischbrühe um die Gans herum und geben Sie den Zitronensaft, das Nelkenpulver, die Mandelblättchen und das Pflanzenöl hinzu.

Im vorgeheizten Backofen muss die Gans zudecken gute 40 Minuten im vorgeheizten Backofen schmoren. Je nach Größe der Gans kann dies auch länger dauern. Danach nehmen Sie den Deckel ab und gießen das Bier hinzu. Ohne Deckel muss die Gans weitere 50 Minuten knusprig braun braten.

Lassen Sie die nun fertige Gans im offenen, abgeschalteten Backofen noch 10 Minuten ruhen. Auf einer vorgewärmten Platte können die Gans und die Äpfel nun angerichtet werden. Lösen sie den Bratensatz mit etwas heißem Wasser aus der Bratenform, passieren Sie ihn und binden Sie ihn bei Bedarf mit Soßenbinder oder Mehl ab.

Zum Gänsebraten passen Salzkartoffeln oder Klöse mit Rotkohl oder Grünkohl