Die Kuhhorster

Biodynamisch und fest verwurzelt

Das sind die Kuhhorster

Mit Herz und Hand und bauen wir auf ca. 420 ha Acker- und Grünland Obst und Gemüse, Kartoffeln und Getreide an. Wir halten Rinder und Schweine, Enten und Gänse, Esel, Kaninchen, Ziegen und Schafe. Unsere Ernte verarbeiten wir zu Produkten wie Nudeln, Kleingebäck, Marmeladen oder Suppen. Auch frische Fleisch- und Wurstwaren produzieren wir selbst.

Unsere Werkstatt in Kuhhorst bietet das Landleben in all seinen Facetten. Denn Leben und Arbeit gehören in Kuhhorst zusammen. Wer uns kennenlernen will kommt einfach vorbei oder besucht unserer Familienfeste. Das Maibaum-Setzten zum 1. Mai und das Erntedankfest haben eine lange Tradition.

 

Der Landwirtschaftsbetrieb

Für unsere vorbildliche betriebliche Gesamtkonzeption in der Tierhaltung, Verarbeitung und Vermarktung wurde der Ökohof Kuhhorst bereits 2006 mit dem Förderpreis Ökologischer Landbau ausgezeichnet. Seit 2007 ist unser Landwirtschaftsbetrieb zudem als Nutztierarche ausgewiesen. Wir halten und züchten die vom Aussterben bedrohten Sattelschweine und das Deutsche schwarzbunte Niederungsrind. 2008 erhielt unser Ökohof den Bundespreis für artgerechte Tierhaltung. Seit 2011 produzieren wir nach Demeter Standard.
Kontrollstelle: ÖKO-DE-037

Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung

In den Ökohof fest eingebunden ist unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Über den Berliner Träger, die Mosaik-WfB gemeinnützige GmbH arbeiten hier mehr als 80 Beschäftigte in den verschiedensten Arbeitsbereichen – von der Tierhaltung, über die Produktion bis zum Verkauf im Hofladen.

 

Wohnen in Kuhhorst

In zwei Wohnheimen mit insgesamt 24 Plätzen bieten wir unseren Beschäftigten die Möglichkeit nicht nur in der Landwirtschaft zu arbeiten sondern auch auf dem Land zu leben. Träger ist der gemeinnützige Verein Das Mosaik e.V., Berlin.

Kommentare sind geschlossen